DenkFabrik Arno Reis ThinkTank · Nordstr. 70 · 18107 Elmenhorst

Pachtverträge der GbR: Eine Unterschrift reicht

Bisher wurde oft versucht, einen Pachtvertrag außerordentlich zu kündigen, weil er nicht von allen Gesellschaftern unterschrieben ist. Dies war besonders beim Verkauf der Fläche sehr beliebt.
Dem hat jetzt der BGH im Urteil vom 23.01.2013, XII ZR 35/11 einen Riegel vorgeschoben:

„Das Hinzusetzen eines (Firmen-)Stempels zu einer Unterschrift des Gesellschafters weist denjenigen, der die Unterschrift geleistet hat, als unterschriftsberechtigt für die Gesellschaft aus. Eine so in den Verkehr gegebene Erklärung erfüllt das Schriftformerfordernis des § 550 BGB“